16. April 2018

Seit dem 01. August 2017 gilt die neue Gewerbeabfallverordnung (GewAbfV). Hieraus ergeben sich für Erzeuger und Besitzer von gewerblichen Siedlungsabfällen und bestimmten Bau- und Abbruchsabfällen sowie für Betreiber von Vorbehandlungs- und Aufbereitungsanlagen neue Anforderungen.

Geänderte Vorgaben und Pflichten bestehen im Bereich der Getrennthaltung von Abfällen, der Dokumentation und Nachweisführung zur Erfassung und Entsorgung sowie der Einhaltung von Quoten. Zu beachten sind auch neue Voraussetzungen hinsichtlich der gemischten Erfassung sowie der Behandlung gemischt erfasster gewerblicher Siedlungsabfälle.

Für weitere Informationen und Unterstützung bei der Prüfung, ob sich Konsequenzen aus dem neuen Gesetz für Ihr Unternehmen ergeben, stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Ihre Ansprechpartnerin

Jana Krüger 

Jana Krüger
Dipl.-Ing. (FH) Abfallwirtschaft

Telefon: +49 (0)2162 26638-21
E-Mail: